Login Form

   

Besucherzähler  

Heute 65

Gestern 166

Woche 65

Monat 1121

Insgesamt 143912

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Am 26. April 2022 konnte die FF Hollersbach ihr neues MTF, einen Mercedes Sprinter mit 190 PS, in den Dienst stellen. Das neue Fahrzeug wird verwendet, um die Mannschaft und das Material an die Einsatzstelle zu bringen. Bereits bei der Planung wurde darauf geachtet, dass das MTF in Kombination mit dem Pumpen-Schlauch-Anhänger eingesetzt werden kann und somit die Aufgaben eines Kleinlöschfahrzeugs erfüllen bzw. übernehmen kann. Eine andere Aufgabe des MTFs ist der Transport zu Leistungsbewerben, die Fahrt zu Schulungen und generelle Transportaufgaben der Feuerwehr. Mit dem neuen Fahrzeug hat die Feuerwehr ein zeitgemäßes und schlagkräftiges Einsatzmittel bekommen. In einer einjährigen Planungsphase wurde in unzähligen Stunden durch ein Projektteam der Feuerwehr Hollersbach das optimale Fahrzeugkonzept erarbeitet. 

Zu einem „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person – Fahrzeug über Böschung“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Hollersbach alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der B 165. Das Fahrzeug kam auf der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern und krachte gegen eine Böschung. Beim Eintreffen der Einsatzmannschaft vor Ort konnte aber Entwarnung gegeben werden: Die eingeklemmte Person konnte sich selbst aus dem Unfallauto befreien. Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehörten u.a. das Absperren der Unfallstelle, das Umleiten des Verkehrs sowie die Bergung des Fahrzeugs.

Einsatzdaten:
Datum: 15. 02. 2022
Alarmierung: 22:41 Uhr
Einsatzende: 24:00 Uhr
Einsatzleiter: OFK Stefan Lerch
Einsatzfahrzeuge: TLF, KLF 1, KLF 2
Mannschaftsstärke: 30 Mann

Weitere Einsatzkräfte:
FF Mittersill

 

  • VU1
  • VU2
  • VU3
  • VU4

Am Dienstag, den 25. 01. 2022, wurde die FF Hollersbach um 11:20 Uhr mittels Sirene und Blaulicht-SMS zu einem „Brand einer elektrischen Anlage der Salzburg AG“ gerufen. Die Kameraden/-innen rückten mit zwei Fahrzeugen zum Einsatzort (Ortsteil Grubing) aus und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Zu den weiteren Aufgaben der Feuerwehr gehörten die Absicherung der Brandstelle sowie das Zusammenräumen der Schadstelle. Diese wurde der Salzburg AG übergeben.

Datum: Dienstag, 25. 01. 22
Einsatzleiter: BI Roland Innerhofer
Alarmierung: 11:20 Uhr
Einsatzende: 12:15 Uhr
Einsatzstärke: 16 Mann
Einsatzfahrzeuge: TLF, KLF

Weitere Kräfte: Polizei, Rettung, Salzburg AG

 

  • strom1
  • strom2