Login Form

   

Besucherzähler  

Heute 26

Gestern 84

Woche 198

Monat 1323

Insgesamt 135341

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Für die Kameraden der FF Hollersbach endete die Nacht von 17. auf 18. Juli bereits um 05:35 Uhr, als die Nachricht „Hochwasser“ am Handydisplay erschien. Binnen Sekunden trafen 50 Kamerad/-innen beim Feuerwehrhaus ein, welche sich unverzüglich zu den ersten Einsatzadressen begaben. Ein besonderes Augenmerk galt dem Hochwasserschutz des Ortszentrums. Außerdem wurden sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt, um der Bevölkerung die Hilfe zu bieten, die sie in diesem Moment brauchte. Denn schnell war klar, dass die Lage vor Ort sehr kritisch war und nicht mehr nur durch die FF Hollersbach allein unter Kontrolle gehalten werden konnte.  Unterstützung erhielt die FF Hollersbach von Feuerwehren aus dem Bezirk, die mit 37 Mann im Einsatz waren.

Nach 14 Stunden durchgehenden Einsatz konnte am Sonntag, den 18.07.2021 um 19:20 Uhr der Hochwassereinsatz beendet werden. Eine kleine Mannschaft kontrollierte auch in den Nachtstunden den Hochwasserschutz und führte weitere Kontrollfahrten durch.

Wir bedanken uns herzlich bei allen weiteren Einsatzkräften sowie bei der Bevölkerung und den örtlichen Gastronomiebetrieben für die großartige Zusammenarbeit und Unterstützung!

 

Einsatzdaten

Alarmierung: 05:35 Uhr

Einsatzende: 19:20 Uhr

Einsatzort: Hollersbach

Einsatzart: Hochwasser
Einsatzleiter: OFK Stefan Lerch

Mannschaftsstärke: 50 

Einsatzfahrzeuge: TLF, KLF 1 und 2


Weitere Einsatzkräfte

TLF und MTF Taxenbach: 15 Mann  

Löschzug Högmoos: 7 Mann

KLF Eschenau: 8 Mann

LF Unken: 7 Mann